vorarlberg.naturfreunde.at

Die Ruine in Satteins  findet man beinahe im Wald versteckt auf einem Hügel.  Eine Burg "Schwarzenhorn" hat es in Satteins allerdings wohl nie gegeben.

 

Die als Schwarzenhorn bezeichnete Ruine liegt auf einem Hügelrücken oberhalb von Satteins an der Waldgrenze östlich des Pfudidätschbaches unmittelbar am alten Gulmweg. Gegründet durch die Grafen von Montfort- Feldkirch in der ersten Hälfte des 13. Jahrhunderts, verliert die Burg bereits nach wenigen Jahrzehnten an Bedeutung zugunsten der Festung Jagdberg im nahe gelegenen Schlins. 1335 wird die Burg von Graf Ulrich von Montfort- Feldkirch an Heinrich von Celle verkauft. Die Zerstörung erfolgte wahrscheinlich in den Appenzellerkriegen 1405/06. Dies ist jedoch historisch nicht belegt und wird auch in dem Quellenmaterial - im Gegensatz zu anderen Burgen - nicht erwähnt.

 

 

 

Vorarlberger Naturfreunde Link-Service  Siehe rechte Spalte

Sie wollen mehr zu diesem Thema erfahren?  Dann folgen Sie bitte den angebotenen LINKs. Nützen Sie auch  "[Google Search] ⇒". Dort werden allenfalls zusätzliche Infos geboten oder im Falle einer Verwaisung eines Links auch ein aktuellerer.

 

Zuletzt aktualisiert?

Online seit

Zuletzt

Link

 

#NaturfreundeVorarlberg

12.7.11

23.1.17

Lexikon

 

 

Blogs

 

 

Weitere Informationen
ANZEIGE
Angebotssuche