vorarlberg.naturfreunde.at

Die verbreitetsten Alpenpflanzen von Bayern, Österreich und der Schweiz

[Digitalisat] Eine historische Quelle zur Biodiversität in den Alpen.


Die Biodiversity Heritage Library (BHL) hat das Werk "Die verbreitetsten Alpenpflanzen von Bayern, Österreich und der Schweiz" - von Gustav Hegi (1876-1932) in ihrem Bestand und ist dieses Biodiversity-Dokument von ihr digitalisiert worden. Das Buch über die Pflanzen und Blumen der Alpen mit sehr schönen Abbildungen ist online lesbar und kann kostenlos herunter geladen werden.

 

 Vorarlberg. In einer Reihe von Fällen wird auch Vorarlberg als Standort genannt. So etwa bei der Alpenmannstreu (Eryngium alpinum), einer äußerst seltenen, auffällig schöne Distel in Hochstaudenfluren der Alpen. So gibt es in Österreich neben den Vorarlberger Vorkommen nur noch in Kärnten weitere Bestände. Dies galt übrigens schon in dem hier digitalisierten Buch (Vorarlberg und Krain). Im Gamperdonatal bildet diese Distel in zwei Hochstaudenbeständen, zusammen mit weiteren prächtigen Arten wie der Feuerlilie, dem Türkenbund, der Alpenscharte und dem Eisenhut, bunte Fluren. Die für NATURA 2000 nominierten Flächen im Gamperdonatal decken den Hauptbestand dieses Vorkommens in Vorarlberg ab. Da die Hochstaudenfluren einen natürlichen Vegetationstyp darstellen sind derzeit keine besonderen Maßnahmen für den Erhalt dieser seltenen Vorkommen nötig. Die Flächen dürfen ohnedies nicht durch bauliche Maßnahmen beeinträchtigt werden.

 

 

Vorarlberger Naturfreunde Link-Service  Siehe rechte Spalte 

Sie wollen mehr zu diesem Thema erfahren?  Dann folgen Sie bitte den angebotenen LINKs. Nützen Sie auch  "[Google Search] ⇒". Dort werden allenfalls zusätzliche Infos geboten oder im Falle einer Verwaisung eines Links auch ein aktuellerer.

  

Zuletzt aktualisiert?

Online seit

Zuletzt

Link

 

#NaturfreundeVorarlberg

20.7.10

7.1.17

Lexikon

 

 

Blogs

 

 

Angebotssuche