vorarlberg.naturfreunde.at

Der Liberalismus im nicht-urbanen Vorarlberg (1830 - 1914)

Die Verbreitung liberaler Ideen erfolgte vor allem durch die „Feldkircher Zeitung“.

Der Kampf zwischen Liberalismus und seinem ultramontanen Widerpart in Form eines christlichsozialen Klerikalismus bestimmte Vorarlbergs Politik seit der zweiten Hälfte des 19. Jahrhundert noch bis in das ausgehende 20. Jahrhundert. 

 

Im Vorarlberg des 19. Jahrhunderts war der ländliche Raum von Ab- und Auswanderung betroffen, während die ursprünglich ländlichen Industriegebiete, wie vor allem natürlich der Walgau, während dieser Epoche aufgrund ihrer infrastrukturellen Erschliessung zum urbanen Raum zu zählen sind. Orte wie Frastanz, Nenzing oder Nüziders, einmal ganz abgesehen von Rheintaler Gemeinden wie Rankweil, standen damals in puncto Urbanität formell städtischen Gemeinwesen wie Bludenz in nichts nach.

 

 

Mehr erfahren. Für weitere Informationen folge den nebenstehenden LINKs.

 

 

[ #NaturfreundeVorarlberg ]

Online seit

Zuletzt aktualisiert

Link

 

Website hier

21.10.13

28.6.15

Lexikon

 

 

Organisationslexikon

 

 

-

Blogs

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Lexikon - Liberalismus, Klerikalismus, Vorarlberg, Geschichte

ANZEIGE
Angebotssuche