Hier bitte gewünschtes Portal auswählen:
Sie befinden sich am Portal
Naturfreunde Österreich | Vorarlberg

Naturfreunde Österreich | Vorarlberg
Günter Griesser, Landesgeschäftsführer
Anton Schneider-Straße 19
6900 Bregenz
Tel: 05574 45781
Email: vorarlberg@naturfreunde.at
ZVR: 944939968
IBAN: AT37 2060 1034 0002 3200
BIC: SPBRAT2BXXX (Sparkasse Bregenz)

NATURFREUNDE TIPPS

Freeride Abenteuer Chamonix

IMG_8236.JPG
Filmbericht 2016. Beitrag von Florian Zoderer

Jahresprogramm 2016: Naturfreunde Vorarlberg

2_1.jpg
Das Jahresprogramm der Vorarlberger Naturfreunde zum Herunterladen.

Erdbebenhilfe für Nepal - bitte unterstütze uns dabei mit deiner Spende!

127586_th_2.jpg
Bereits seit 2 Jahren sind die Naturfreunde NÖ gemeinsam mit der Hilfsorganisation Children of the Mountain in Nepal (Bergdorf Tandrang) tätig, um den Menschen dort zu helfen. Jetzt, nach der Erdbebenkatastrophe soll diese Hilfe verstärkt und erweitert werden.

Natura Trail Rheindelta

Unbenannt-21.jpg
Ein Themen-Wanderweg durch ein reichhaltigstes und wertvolles Naturschutzgebiet.

Kids for Nature!

Titelbild_Kid_for_Nature.jpg
Ein Naturfreunde-Umweltprojekt von Kindern für Kinder!

Folder "Eine strahlende Zukunft mit Atomkraft? NEIN, DANKE!"

SetHeight425-081015NFIAtomkraftCover.jpg
Dieser Folder stellt Pro-Atomkraft-Argumente den Fakten gegenüber. Jetzt kostenlos anfordern.
Download _1_.png
© nfv -Cover Screenshot

Alpenlehrpfad am Hirschberg in Bizau

Der Alpenlehrpfad am Hirschberg in Bizau führt durch ein Pflanzenschutzgebiet.

Man fährt mit der Sesselbahn bis zur Bergstation und erlebt dort in einer leichten Rundwanderung (mit Familie bis zwei Stunden) die Alpenflora am Hirschberg in Bizau. 16 nummerierte Tafeln und ein kleines Büchlein informieren über Landschaft, Pflanzen und Tiere dieses Pflanzenschutzgebietes.

 

Bei der Bergstation der Hirschbergbahnen erhalten die Familien dieses Informationsheft, das sie bei der Wanderung auf dem Alpenlehrpfad am Hirschberg in Bizau begleitet. Die Themen der 16 nummerierten Tafeln entlang des Alpenlehrpfades bilden auch die Kapitel des Informationsheftes und zeigen Eltern und Kindern die Fauna und Flora auf.


Schutzgebiet. Da der Alpenlehrpfad am Hirschberg in Bizau durch ein Pflanzenschutzgebiet führt, ist das Pflücken oder Ausgraben von Pflanzen verboten!  

 

Hochifen und Gottesacker-Plateau. Hochifen und Gottesacker, zwischen Bregenzer Wald und Allgäuer Alpen mit einer artenreichen Pflanzenwelt, sind eines der drei Pflanzenschutzgebiete, die heute noch existieren. Der Großteil der Pflanzenschutzgebiete wurde 1998 wieder aufgehoben. Es handelte sich um Schutzgebiete, die in den 1950er und 1960er Jahren in touristisch gut erschlossenen Regionen ausgewiesen wurden aus Angst, die alpine Flora könne den steigenden Besucherzahlen zum Opfer fallen.

 

Die Schutzwirkung ist allerdings recht gering. Die Bewirtschaftung durch Land- und Forstwirtschaft ist weiterhin zugelassen, ebenso werden auch nachteilige touristische Erschließungen nicht wirklich gehemmt,  Hier wird also keine Wildnis geschützt, sondern allenfalls eine Kulturlandschaft.